Margaretner Filmnächte vom 29.5. bis 3.6.2017

Für Sci-Fi Freunde ist SCIENCE FICTION IM PARK – MARGARETNER FILMNÄCHTE ein Pflichttermin. Der Start in die Sommerkinosaison bietet wie immer hochkarätige Sci-Fi Filmkunst im schönsten Park von Margareten. Wie immer stehen die MARGARETNER FILMNÄCHTE unter einem Generalthema. In den letzten Jahren wurden Themen wie "Politische Dystopie", Superhelden oder die ökologische Situation aufgegriffen.

2017 wollen wir mit dem Begriff "FEMALE" die Rolle von Frauen im Sci-Fi Film thematisieren. CATWOMAN die erotische Superheldin mit ambivalenten Charakter, SARAH CONNOR (Terminator 2) die Heldin als Mutter Courage, REBECCA (Tank Girl) als alle Regeln brechendes Power Girl, DEUNAN die Söldnerin, AVA (The Machine) die Wissenschaftlerin als Software einer Maschine oder TRINITY (Matrix) die Kriegerin die gegen eine virtuelle Macht kämpft, sie sind es, worauf wir unser Augenmerk in dieser Filmwoche legen wollen.

Programm

  • Mo. 29.05. MATRIX
  • Di. 30.05. APPLESEED: ALPHA
  • Mi. 31.05. TERMINATOR 2 - JUDGMENT DAY
  • Do. 01.06. BATMAN RETURNS
  • Fr. 02.06. THE MACHINE
  • Sa. 03.06. TANK GIRL

  • Di. 30.5., Fr. 2.6. und Sa. 3.6. jeweils
    ab Dämmerungsbeginn Himmelsbeobachtungen mit der Mobilen Sternwarte

Infos

Ort: Bruno-Kreisky-Park, 1050 Wien
Erreichbarkeit: U4, 6, 18, N6, N60
(Station Margaretengürtel)
Preis: Eintritt frei
Sprache: bis auf Terminator 2 (OmU) alle Filme in deutscher Synchronfassung
Filmbeginn: jeweils 21:30 Uhr
Hinweis: Bei Schlechtwetter entfallen die einzelnen Veranstaltungen






       
 

Filmbeschreibungen


Mo. 29.5. 21:30 MATRIX
USA/Australien 1999, 131 min., R: Larry Wachovsky/Andy Wachovsky, FSK 16
Der Hacker Neo wird über das Internet von einer geheimnisvollen Untergrund-Organisation kontaktiert. Der Kopf der Gruppe - der gesuchte Terrorist Morpheus - weiht ihn in ein Geheimnis ein: Die Realität, wie wir sie erleben, ist nur eine Scheinwelt. In Wahrheit werden die Menschen längst von einer unheimlichen virtuellen Macht beherrscht - der Matrix, deren Agenten Neo bereits im Visier haben...

„The Matrix is the world that has been pulled over your eyes to blind you from the truth.“
„Die Matrix ist die Welt die über deine Augen gestülpt wurde, damit du blind für die Wahrheit bist.“

-MORPHEUS


Di. 30.5. 21:30 APPLESEED: ALPHA
Japan 2014, 89 min., R: Shinji Aramaki, FSK 12
Die beiden Söldner Deunan und ihr Cyborg-Partner Briareos kämpfen in einer Nachkriegsgesellschaft ums Überleben. Sie werden auf eine Mission in die Außenbezirke ihrer kriegszerstörten Stadt geschickt, wo sie Iris und Olson, zwei Einwohnern der utopischen Stadt Olympus, begegnen, die den Schlüssel zur Rettung der Welt in der Hand zu halten scheinen. Doch der skrupellose Talos sowie der durchtriebene, selbsternannte Machthaber Two Horns haben andere Pläne. Deunan und Briareos müssen ihre neuen Freunde schützen, um der Menschheit ihre letzte Hoffnung zu bewahren.


Mi. 31.5. 21:30 TERMINATOR 2 - JUDGMENT DAY
USA/Frankreich 1991, 126 min., R: James Cameron, FSK 16, OmU
Noch immer tobt in einer möglichen Zukunft nach einem Nuklearkrieg der Widerstand weniger Überlebender gegen die Maschinen. Ihr Anführer: John Connor. Erneut reist ein Terminator durch die Zeit, um Connor noch im Knabenalter auszulöschen: Der T - 1000, ein modifiziertes, perfektes Modell, dessen Struktur aus flüssigem Metall besteht. Doch noch eine weitere Maschine tritt die Zeitreise an. Beauftragt, den Jungen zu schützen, es ist der Original - Terminator. He's back! Und diesmal kämpft er auf der richtigen Seite, zusammen mit Johns Mutter. Hasta la Vista, Baby!!!

Dr. Silberman: You broke my arm!
Sarah Connor: There are 215 bones in the human body. That's one.



Do. 1.6. 21:30 BATMAN RETURNS
USA/UK 1992, 126 min., R: Tim Burton, FSK 12
Der Rächer von Gotham City ist wieder in Aktion und muss es mit den verbrecherischen Machenschaften des ausgeflippten, fiesen Pinguin aufnehmen. Dank dessen krimineller Zusammenarbeit mit dem bösen Magnaten Max Shreck droht die Energieversorgung von Gotham City zusammenzubrechen. Und als wäre dies noch nicht genug, hat Batman außerdem alle Hände voll mit der rachsüchtigen Catwoman zu tun, die sich als wesentlich gefährlicher erweist als eine Katze mit Peitsche.

Catwoman: I am Catwoman. Hear me roar.


Fr. 2.6. 21:30 THE MACHINE
UK 2013, 91 min., R: Caradog W. James, FSK 16
Die nahe Zukunft: England und China befinden sich im Kalten Krieg, ein geheimes Wettrüsten ist in vollem Gange. Ingenieur Vincent steht kurz davor, für das britische Militär einen humanoiden, voll funktions- und lernfähigen Roboter zu erschaffen. Unterstützt wird er dabei von der jungen Wissenschaftlerin Ava, die allerdings vor Vollendung des Projekts ermordet wird. Kurzerhand speist Vincent die Scans von Avas Gehirnströmungen in die Maschine, um eine künstliche Intelligenz zu kreieren. Das unglaubliche Experiment gelingt. Doch seinen Vorgesetzten ist eine selbstständig denkende Maschine zu gefährlich...

Vincent: Okay, I'm now going to remove the restraints for tests...
[the Machine grabs his hand]
The Machine: You smell sweet...
Vincent: Thank you.
The Machine: For what?
Vincent: You're being gentle.
The Machine: If I wasn't gentle you would break. I don't want to hurt you, Vincent.
Vincent: Good
Vincent: Good, you shouldn't hurt people.
Thomson: Is that binding? Because we 'will' want her to hurt quite a few people eventually



Sa. 3.6. 21:30 TANK GIRL
USA 1995, 98 min., R: Rachel Talalay, FSK 16
Tank Girl, das Power Girl aus dem Jahre 2033, haust in einem aufgemotzten Panzer, liebt einen Känguruh-Menschen und hat den machtgierigen Tyrannen den Kampf angesagt. Denn im Jahre 2033 ist die Erde eine öde Wüstenlandschaft voller Freaks und Mutanten, in der ein gnadenloser Kampf um das kostbare Wasser entbrannt ist...

“This comet came crashing into the earth. BAM! Total devastation. No celebrities, no cable TV, *no water*! It hasn't rained in 11 years. Now, 20 people gotta squeeze into the same bathtub. So it ain't all bad.“

-TANK GIRL



 
Impressum: ArchitekturRaum 5, Verein zur Förderung von Stadtforschung und Architektur, Sechshauserstraße 39, 1150 Wien, Tel. 0676 611 44 93, Email